vorstand2Hier finden Sie die Städtepartnerschaft zum Mitmachen. Schließen Sie mit sie mit uns neue lebhafte Freundschaften in Herford, Hinckley und darüber hinaus. Dazu brauchen sie kein Herforder zu sein oder Englisch sprechen.

Als ein offiziell anerkannter und eingetragener Verein ist unser Ziel ist die Förderung der Städtepartnerschaft zwischen Hinckley/Leicestershire (England) und Herford (Westfalen).


Seit über 40 Jahren stiften wir Freundschaften zwischen den Menschen, Schulen, Institutionen und Vereinen aus England und Deutschland.

UnsereTreffen

sind jeden zweiten Mittwoch eines Monats ab 19:30 Uhr im Hotel Müchner Hof, Berliner Straße 29 in Herford, jedoch nicht im Januar und im August. Gäste und Interessierte sind immer willkommen.
Die Treffen im März, April und Mai werden dieses Jahr nicht stattfinden.

Hinckley- und Englandfreunde Herford

Der Brexit ist da, doch wenn historische Strukturen zerbrechen, kann die Zukunft ihre Geburt in der Gegenwart feiern. So werden wir weiterhin die Freundschaften zwischen Hinckley und Herford pflegen, unabhängig von dem augenblicklichen politischen Klima und der Auflösung unseres Partnervereins in Hinckley. In Zukunft wollen wir verstärkt weitere Landesteile in unsere Arbeit einbeziehen, also zu den Herforder Hinckley- und Englandfreunden werden. 

Reise und Besuche 2020

Für das Jahr 2020 planen wir wegen den Folgen der Pandemie keinen Austausch mit England. Zur Erinnerung gibt es hier beispielhaft das Programm unserer letzen Reise nach Hinckley (2017).

Im Januar hat sich unser Partnerverein in Hinckley aufgelöst. Wir erhielten folgende Nachricht:

An unsere Herforder Freunde

Mit tiefer Traurigkeit und Bedauern muss ich Sie über die jüngste Entscheidung des Hinckley-Komitees (Hinckley- Herford- Town- Twinning- Association) informieren, sich aufzulösen. Aufgrund einer alternden Gruppe und des Mangels an fähigen Freiwilligen wir die Arbeit leider nicht weiterführen.
Diese Entscheidung wurde nicht leichtfertig und schweren Herzens getroffen. Wir alle wünschen uns, dass die derzeitige Situation anders wäre und wir weitermachen könnten. Wie Sie sicherlich wissen, ist die Gesamtzahl der Mitglieder in den letzten Jahren stetig zurückgegangen. Am letzten Austausch konnten nur 3 Mitglieder teilnehmen.
Auch wenn sich unsere Association formell aufgelöst haben wird, bleibt eine ewige Freundschaft zwischen unseren beiden Städten und den Menschen in ihnen bestehen. Ich spreche für uns alle, wenn ich sage, dass die Leute, die wir während unseres Austauschs getroffen haben, unvorstellbar freundlich waren und wir hoffen, dass Sie dies genauso empfinden werden.
Ich bin mir sicher, dass wenn Sie jemanden Ihrer Freunde in Hinckley auf individueller Basis besuchen möchten, mehr als willkommen sein werden.

Wir alle aus Hinckley wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft. 

 

Daraufhin haben wir versucht die Stadtverwaltung Hinckley in das Town- Twinning mit einzubeziehen. Wir haben um einen Gesprächstermin gebeten und versucht einen Ansprechpartner in der Verwaltung zu bekommen. Hier unsere Anfrage:

 

Lieber Jo.McLaren
Wie sie sicher wissen, gibt es seit über dreißig Jahren eine lebhafte Städtepartnerschaft zwischen Hinckley und Herford. Neben den offiziellen Kontakten der Verwaltungen wurde diese Partnerschaft von zwei Verbänden, den Hinckley Freunden Herford und der Herford Hinckley Town Twinning Association, getragen.

Die Town Twinning Group in Hinckley wurde diesen Januar aufgelöst.

Ungeachtet dieser Tatsache möchten wir die Partnerschaft, insbesondere die gegenseitigen Besuche in den jeweiligen Partnerstädten, fortsetzen. In diesem Jahr konnten wir ehemalige Mitglieder der Town Twinning Association als Gastgeber gewinnen und ein kleines Besuchsprogramm organisieren.
 
Wir möchten den Bürgermeister und die Verwaltung im Rahmen dieses Besuchs vom 15. Juli bis 21. Juli besuchen. Als Termin möchte ich Ihnen den 20. Juli 2017 vorschlagen. Wir würden uns sehr freuen, wenn dies möglich wäre.

Da wir davon ausgehen, dass Sie die Partnerschaft der Bürger fortsetzen wollen, möchten wir Sie fragen, ob jemand in Ihrer Verwaltung unser Ansprechpartner sein könnte.
 
Da sich die Town Twinning Association in Hinckley auflöste, würden wir uns freuen, wenn die Verwaltung einige der bisher von dieser Gruppe übernommenen Aufgaben übernehmen könnte.
Vielleicht kann sich ein Komitee bilden und in Hinckley Bürger finden, die zur Zusammenarbei bereit sind und eine neue Association gründen können.

Für die nähere Zukunft wäre es in Ordnung, wenn eine Person in Ihrer Verwaltung nächstes Jahr eine Reise von interessierten Bürgern von Hinckley nach Herford organisieren könnte. Wir können Unterkunft in Familien bieten und, falls gewünscht, Hotels organisieren.

Ich hoffe, dass unsere Städtepartnerschaft trotz der schwierigen Zeiten weitergeht.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Prüßner

 

Leider war die Antwort niederschmetternd. Unser Besuch in Hinckley und der Wunsch, einen Gesprächstermin zu bekommen, wurde von der Verwaltung komplett ignoriert. Darüber hinaus lehnt die Verwaltung es vollständig ab, etwas für die Städtepartnerschaft zu unternehmen, was nicht dem Besuch der Bürgermeister oder der Verwaltungsspitzen dient. Städtepartnerschaft beschränkt sich aus Sicht der Verwaltung offensichtlich auf gegenseitige Gespräche der Verwaltungsspitzen. Es gibt absolut keine Bereitschaft, sich für den Austausch unter Bürgern einzusetzen. Dies geht aus der Antwort auf unsere Anfrage hervor:

Lieber Herr Pruessner
 
Nochmals vielen Dank für Ihre E-Mail und ich entschuldige mich nochmals für die Verzögerung meiner Antwort.
 
Nachdem ich mit dem Ratsvorsitzenden und dem Generaldirektor gesprochen habe, bedauere ich, dass wir nicht in der Lage sind, die Verantwortung eines Städtepartnerschaftsverbandes zu übernehmen. Wir müssen Dienstleistungen anbieten, die den gesamten Bezirk von Hinckley und Bosworth abdecken und verfügen auch nicht über die Ressourcen, um die Arbeit einer externen Organisation zu übernehmen.
 
Wir wären jedoch sehr daran interessiert, die Städtepartnerschaften zwischen dem Hinckley & Bosworth Borough Council und der Gemeinde in Herford wieder aufzunehmen. Ich möchte, dass dies Bürgerbesuche des Bürgermeisters oder eines Äquivalents beider Behörden und verstärkte Freundschaften zwischen unseren beiden Verwaltungsbezirken einschließt.
 
Ich werde mit der Behörde in Herford in Kontakt treten, um dies zu besprechen, aber wenn Sie irgendwelche Kontakte haben, können Sie gerne meine Kontaktdaten weiterleiten. Ich bin der Kontaktbeauftragte für Bürgerangelegenheiten, einschließlich Städtepartnerschaften.
 
Ich hoffe, dass dieses Angebot dazu beitragen wird, die Verbindungen zwischen unseren beiden Gebieten und Ländern weiterzuführen.
 
 
Rebecca Owen
Democratic Services Officer

 

Der Vorstand der Hinckleyfreunde Herford ist tief enttäscht. Nach unserer Auffassung besteht eine Städtefreundschaft nicht vorwiegend aus den Besuchen der Bürgermeister, sondern viel mehr aus den lebendigen Beziehungen der Bürger der beiden Städte. So steht es auch im Text der offiziellen Urkunde über die Städtepartnerschaft, welche im alten Rathaus der Stadt Hinckley ausgestellt war, und in der es heißt: Sie [die Städte Herford und Hinckley] haben den Willen, ... den Austausch unter Bürgern und vor allem unter der Jugend zu fördern. ...   
Wenn die Stadt Hinckley nicht mehr bereit ist, sich zur Förderung des Autausches unter Bürgern zu bekennen und die Arbeit, die ihr die Hinckley- Herford- Town- Twinning Association für viele Jahre abgenommen hat, jetzt wieder selbst zu übernehmen, dann  sollte sie konsequenterweise die Partnerschaft beenden, und diese nicht nur am Leben erhalten, damit Bürgermeister und Verwaltungsspitze repräsentativ glänzen und angenehme Reisen in die Partnerstadt auf Kosten der Steuerzahler abstauben können. 

 

Die Urkunde

 

Hier noch die Texte in Englisch:

 

Dear Herr Pruessner

Thank you again for your email and I apologise again for the delay in my response.

Having spoken to the Leader of the Council and the Chief Executive, I regret that we are unable to take on the responsibilities of a town twinning association. We have to provide services that cover the entire borough of Hinckley and Bosworth and also do not have the resources to undertake the work of an external organisation.

We would, however, be keen to recommence civic twinning links between Hinckley & Bosworth Borough Council and the local authority in Herford. I would like this to include civic visits by the Mayor or equivalent of both authorities and strengthened friendships between our two administrative areas.

I will be in contact with the authority in Herford to discuss this, but if you have any contacts there please feel free to pass on my contact details. I am the contact officer for civic matters, including civic twinning.

I hope this offer will go some way to continuing the links between our two areas and countries.

Yours sincerely

Rebecca Owen

Democratic Services Officer

Hinckley & Bosworth Borough Council

-------------------------------------------------------------------

Dear Jo.McLaren
As they know for sure, there has been a lively urban partnership between Hinckley and Herford for over thirty years. In addition to the official contacts of the administrations, this partnership was supported by two Associations, the ‘Hinckley Freunde Herford’ and the ‘Herford Hinckley Town Twinning Association’.
The Town Twinning Group in Hinckley was closed this January.
Irrespective of this fact, we would like to continue the partnership, in particular the mutual visits in the respective partner towns. This year, we have been able to win former members of the Town Twinning Group as a host and to organize a small visit program.
 

We would like to visit the mayor and the administration in the course of this visit from 15 July to 21 July. As an appointment I would like to propose the 20th July 2017. We would be very happy if this were possible.


Since we assume that you want to continue the partnership of citizens, we would like to ask if someone in your administration could be our contact person.

As the Town Twinning Association in Hinckley disbanded, we would be glad if the administration could take over some of the tasks assumed by this group. Perhaps a committee may form, find citizens in Hinckley who are willing to cooperate and create a new association. For the near future it would be fine, if the someone in your administration next year could organize a trip from interested citizens from Hinckley to Herford. We can provide accommodation in families and, if desired, organize hotels.
I hope our town twinning  partnership will continue despite the difficult times.

Best regards
Wolfgang Pruessner

-------------------------------------------------------------------

To Our Herford Friends

It is with the deepest sadness and regret that I must inform you of the recent decision of the Hinckley group committee to disband. Unfortunately, due to an aging group and lack of able volunteers we feel it is unsustainable to continue.

This decision was not taken lightly and was taken with a heavy heart. We all wish that the current situation was different and we could continue. As I am sure you are aware over the past few years our total number of members has been at a steady decline, with only 3 members able to attend the last exchange.

Whilst our group will have formally disbanded one thing that will remain throughout time is an everlasting friendship between our two towns and the people within them. I speak for all of us when I say that the people we have met whilst on our exchanges have been unimaginably friendly and we hope that you will feel the same.

I am sure that if anyone would like to visit any of your friends in Hinckley on an individual basis then you will be more than welcome. All of us from Hinckley wish you all the best with the future.

 

 

 

An unsere Herforder Freunde


Mit tiefer Traurigkeit und Bedauern muss ich Sie über die jüngste Entscheidung des Hinckley-Komitees (Hinckley- Herford- Town- Twinning- Association) informieren, sich aufzulösen. Aufgrund einer alternden Gruppe und des Mangels an fähigen Freiwilligen wir die Arbeit leider nicht weiterführen.
Diese Entscheidung wurde nicht leichtfertig und schweren Herzens getroffen. Wir alle wünschen uns, dass die derzeitige Situation anders wäre und wir weitermachen könnten. Wie Sie sicherlich wissen, ist die Gesamtzahl der Mitglieder in den letzten Jahren stetig zurückgegangen. Am letzten Austausch konnten nur 3 Mitglieder teilnehmen.
Auch wenn sich unsere Association formell aufgelöst haben wird, bleibt eine ewige Freundschaft zwischen unseren beiden Städten und den Menschen in ihnen bestehen. Ich spreche für uns alle, wenn ich sage, dass die Leute, die wir während unseres Austauschs getroffen haben, unvorstellbar freundlich waren und wir hoffen, dass Sie dies genauso empfinden werden.
Ich bin mir sicher, dass wenn Sie jemanden Ihrer Freunde in Hinckley auf individueller Basis besuchen möchten, mehr als willkommen sein werden.

Wir alle aus Hinckley wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.
 

Freundliche Grüße
Edward Clarke

 

 

 

To Our Herford Friends

It is with the deepest sadness and regret that I must inform you of the recent decision of the Hinckley group committee to disband. Unfortunately, due to an aging group and lack of able volunteers we feel it is unsustainable to continue.

This decision was not taken lightly and was taken with a heavy heart. We all wish that the current situation was different and we could continue. As I am sure you are aware over the past few years our total number of members has been at a steady decline, with only 3 members able to attend the last exchange.

Whilst our group will have formally disbanded one thing that will remain throughout time is an everlasting friendship between our two towns and the people within them. I speak for all of us when I say that the people we have met whilst on our exchanges have been unimaginably friendly and we hope that you will feel the same.

I am sure that if anyone would like to visit any of your friends in Hinckley on an individual basis then you will be more than welcome. All of us from Hinckley wish you all the best with the future.

Best Regards
Edward Clarke